• slide11.jpeg

    Glaubensbekenntnis für unseren Dienst

    1. Wir glauben, dass die erste Priorität eines jeden Christen im Dienst an seinem Herrn und Erlöser darin besteht, auf die eine oder andere Weise am Evangelium Christi teilzunehmen, und dass das ultimative Ziel jeder kirchlichen Aktivität oder eines Jüngerschaftsprogramms darin bestehen sollte, die Verlorenen zu erreichen.

    2. Wir glauben, dass die Botschaft der Erlösung durch Worte und Taten vermittelt wird. Es sollte ein gesundes Gleichgewicht zwischen dem Predigen des Evangeliums der Liebe Gottes und dem Zeigen dieser Liebe in Aktion bestehen. Wohltätigkeit allein, ohne die Botschaft der Erlösung, ist für niemanden eine echte Hilfe, denn sie trägt keine ewigen Früchte.

    3. Wir glauben, dass Jesus sich an die Ausgestoßenen - Steuereintreiber und Prostituierte - gewandt hat, weil sie offener für das Evangelium waren als andere Personengruppen. Im Bewusstsein ihrer Sünden suchten sie Hilfe und waren bereit zu bereuen. Wir sehen heute dasselbe Bild: Drogenabhängige, Prostituierte und Obdachlose sind die offenste Gruppe für das Evangelium der Erlösung im modernen Israel.

    4. Deshalb sind wir der Ansicht, dass mehr Anstrengungen unternommen werden sollten, um sie zu erreichen, da es zweifellos sehr am Herzen Gottes liegt, diesen Menschen zu dienen („Ich hatte Hunger und du hast mir etwas zu essen gegeben, ich hatte Durst und du hast mir etwas zu trinke ngegeben… “(Matthäus 25:35).

    5. Wir glauben, dass jeder Süchtige, der Drogen für immer verlässt, ein wandelndes Wunder und eine Offenbarung der Herrlichkeit Gottes ist, und deshalb geben ehemalige Süchtige ihren Freunden und Verwandten ein sehr machtvolles Zeugnis.

    6. Wir glauben, dass ehemalige Süchtige, die angemessen diszipliniert und geschult sind, ein großes Potenzial haben, künftige Leiter von Gemeinden und verschiedenen Diensten zu werden. Wir haben dies bereits aus erster Hand gesehen.

    7. Da unser Dienst in keiner Weise von der israelischen Regierung unterstützt wird, glauben wir, dass unser Dienst nur durch die Hilfe von Christen in und außerhalb Israels, die durch Gebet, kurzfristige Besuche und finanzielle Unterstützung mit uns zusammenarbeiten, wachsen und mehr Früchte tragen kann.

    Support Aviv Ministry

    Please consider supporting our efforts.

    Erhalten Sie unseren Newsletter

    © 2019 - Aviv Ministry Israel